Unterstützung gesucht

Mitarbeit im Helferkreis

In den vergangenen zwei Jahren haben die aktiven Mitglieder des Helferkreises Gottenheim jene Flüchtlinge, die in Gottenheim ein neues Zuhause gefunden haben, auf vielfältige Art und Weise unterstützt und das Ankommen in Gottenheim mitgestaltet.

In der Hilfe zur Selbsthilfe liegt unser besonderer Augenmerkt bei der Mitwirkung den Start in diesen neuen Teil des Lebens zu begleiten. Im Mittelpunkt stehen die vielfältigen Themen des täglichen Lebens, den Kindergarten- und Schulbesuch zu organisieren, in der Erwachsenbildung Impulse einzubringen, in der Berufsfindung und –ausbildung hilfreich zu Seite zu stehen, die deutschen Sprachkenntnisse zu vermitteln und zu vertiefen und die Erstausstattung, der für Flüchtlinge bereitgestellten Zimmer/Wohnungen, zu organisieren. Darüber hinaus gibt es Veranstaltungen und Treffen um die Integration zu fördern.

Besonders für die Betreuung der neu hinzukommenden Flüchtlinge ist es notwendig, weitere aktive Helferinnen und Helfer zu gewinnen, die sich einzeln oder im Team der Aufgabe stellen wollen, die Menschen auf dem Weg in die Selbständigkeit zu unterstützen. Die von uns unter dem Begriff „Patenschaft“ zusammengefasste Aufgaben durch viele Helferinnen und Helfern zu schultern, macht den Aufwand des Einzelnen geringer und fördert in hohem Maße die Integration. Darüber hinaus können Sie natürlich auf die Erfahrung der aktiven Paten zurückgreifen.

Alle, die sich für die Unterstützung der Flüchtlinge interessieren, laden wir herzlich zu unserem nächsten Helferkreistreffen ein:

Es findet am 04.09.2018 um 19:00Uhr im Ratssaal im Rathaus in Gottenheim statt.

Hier besteht die Möglichkeit, sich mit den Helferinnen und Helfern auszutauschen und Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten

Sie können sich auch gerne bei folgenden Personen informieren, wie Sie sich beim Helferkreis aktiv einbringen können:

Thomas Barleon           Tel. 9472916
Stefanie Herzig             Tel. 0176/63860893

Wir freuen uns auf zahlreiche interessierte Helferinnen und Helfer

 

Der Helferkreis Gottenheim

Teppiche und Kinderwagen

Der Helferkreis würde sich über Spenden von einem Kinderwagen freuen. Auch wird noch ein Kleiderschrank :

Größe 1,80 Breit und höchstens 1,90 Hoch gebraucht. Außerdem würden wir auch noch einen und einen Fernseher Couchtisch benötigen.

Wenn Sie etwas von den Sachen abgeben können bitte melden bei:

Gabriele Wolf  Tel.07665-940723  oder bei

Sandra Selinger Tel, 07665-99201

Vielen Dank 

Gabriele Wolf

 

 

 

 

Wir suchen Kleiderschränke

Wir benötigendringend 3 kleinere Kleiderschränke oder Kommoden. Wer etwas abgeben kann und will bitte melden bei Sandra Selinger.

Telefon : 07665-99201

Sprechen Sie arabisch?

Sprechen Sie arabisch?
Wir Mitglieder des Helferkreises Gottenheim suchen zur Unterstützung unserer Arbeit mit den in Gottenheim lebenden Geflüchteten Personen, die arabisch sprechen und bei der Klärung von Alltagsfragen ab und an einmal als Übersetzer fungieren würden.
Wenn Sie Interesse haben, dann melden Sie sich doch bitte beim Helferkreis Gottenheim, Ansprechpartner: Reiner Huber, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0163/1646426.
 
Vielen Dank und schöne Grüße! Der Helferkreis Gottenheim
 

Lagermöglichkeit für Sachspenden

Sie verfügen zufällig über einen ungenutzten Schuppen, einen Keller oder Ähnliches?
Der Helferkreis muss leider immer wieder Sachspenden ablehnen, weil wir keine Zwischenlagermöglichkeiten haben. Oftmals ergibt sich der Bedarf dann wenige Monate später, wenn die Spende nicht mehr zur Verfügung steht. Beispielsweise haben wir derzeit Jugendfahrräder angeboten bekommen, die in absehbarer Zeit, aber noch nicht sofort zum Einsatz kommen können. Über eine Möglichkeit ca. 5 Fahrräder und ein paar Kartons mit Wohnmaterial u.Ä. abstellen zu können würden wir uns sehr freuen.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mithilfe bei der Website-Moderation (kein Programmieren)

Diese Website dient dem Helferkreis vor allem als interne Kommunikationsplattform und ist so konzipiert, dass jeder Helfer Inhalte verfassen kann. Dies reduziert den Wartungsaufwand extrem, da Inhaltsänderungen nicht über einen Administrator laufen müssen. Dennoch fallen einige administrative Arbeiten an: